Klassenrei​se vom 10.06.- 14.06.2014 nach Berlin

Berlin ist immer eine Reise wert, aber leider viel zu groß, um die Stadt in 4 Tagen kennenzulernen. Deshalb muss gut überlegt werden, was man sich ansehen sollte, ohne den Schülern den Spaß völlig zu nehmen.
Wir starteten unseren Hauptstadtauffenthalt mit einer geführten Stadtrundfahrt im offenen Bus, um den Schülern wenigstens einen groben Überblick über diese Stadt zu vermitteln.

 

Am zweiten Tag ging es zum Regierungsviertel. Im Reichstag erhielten wir, da wir von unserem Wahlkreisabgeordneten Mark Helfrich eingeladen worden waren,zunächst ein Mittagessen. Danach hörten wir einen Informationsvortrag über die Arbeit der Regierung und die Geschichte des Reichstagsgebäudes. Anschließend durften wir unserem Wahlkreisabgeordneten Fragen zu seiner Arbeit stellen. Nach der Besichtigung der Kuppel auf dem Reichstagsgebäudes mussten wir uns schnell auf den Weg zur Abendvorstellung der Blue Man Group machen.
Am dritten Tag besuchten wir das Museum " Story of Berlin" und die Bunkeranlagen am Kurfürstendamm sowie die Gedenkstätte
Hohenschönhausen. Dort erhielten wir einen eindrucksvollen Vortrag über dieses ehemalige Stasigefängnis. Abends gab es dann ein paar Stunden Enrspannung in der Schülerdisco "D Light".
An unserem letzten Tag sahen wir uns Berlin während einer Bootsfahrt von der Spree aus an, besuchten einen türkischen Wochenmarkt am Landwehrkanal in Kreuzberg und dann durften die Schüler noch zum Shoppen. Einige Jungen entzogen sich diesem interessanten Programmpunkt und besichtigten das Olympiastadion. Am Abend ging es noch zu einem gemeinsamen Essen ins Speisekombinat, und dann hieß es Kofferpacken, was für einige Mädchen angesichts der Einkäufe etwas problematisch war.
      
Wir hatten eine aufregende Zeit in Berlin und sicher werden einige nun den Wunsch haben, diese schöne Stadt noch einmal zu besuchen.